top of page

China World Cup


Foto: FIS Freestyle - Chad Buchholz


Letzte Woche, vom 4. bis 9. Dezember 2023, wurde im Genting Resort, Secret Garden in China, die Halfpipe-Weltcup-Saison 23/24 eröffnet. Der Austragungsort der Olympischen Spiele 2022 in der Halfpipe war eine perfekte Location für dieses Event und die Halfpipe wurde von Ali Zehetner, einem der besten Halfpipe-Shaper der Welt, geshaped.


China war für Moritz die zweite Weltcup-Reise und der dritte Weltcup-Start nach seinem Debüt beim Doppel-Weltcup in Calgary im Januar 2023. In China erreichte er mit Platz 18 sein persönlich bestes Weltcup-Ergebnis und schaffte es zum ersten Mal unter die Top 20.

Gemeinsam mit seiner Trainerin Isabelle Hanssen hat Moritz die ganze letzte Wintersaison auf seinen Wettkampflauf hingearbeitet und ihn in China erstmals im Wettkampf umgesetzt.


Isabelle sagt: "Insgesamt war es eine tolle Erfahrung für Moritz. Die Halfpipe in Secret Garden ist sehr anspruchsvoll und man braucht eine gewisse Zeit, um sie zu verstehen, aber wir haben es geschafft.

Als die Qualifikation anstand, war Moritz am boosten und hat seinen Safe-Run hinlegen. Eine tolle Erfahrung und ein großartiger Start in die Saison. Wir freuen uns sehr darauf, an einigen Dingen zu arbeiten und uns auf den Mammoth WorldCup im Januar/Februar vorzubereiten."



Comentarios


bottom of page